Bruno Schollenbruch...

  • Kabarettist
  • Autor
  • Theaterpädagoge, Diplompädagoge
  • Germanist, Geograph

40 Jahre Kabarett Bruno Schollenbruch

Bilder vom Jubiläumsabend in Esslingen finden Sie hier

Seit 40 Jahren zieht Schollenbruch mit seinem Solokabarett durch die Republik.
Sein Stil schwankt zwischen charmanter Publikumsverunsicherung und knallharter Eleganz. “Er denkt immer nur das Eine”: wie er den Macken und Marotten des Zeitgeistes auf den Zahn fühlen und sein Publikum intelligent unterhalten kann.

Schollenbruch Live im Renitenztheater.

Aschermittwochs-Gala 2011

„BRUCH-STÜCKE II – 4 Dekaden“

Schollenbruch ist „Hessischer Kleinkunst-Preisträger“. Sein Jubiläums-Motto:
„Es reicht nicht mehr, sich keine Gedanken zu machen, man muss auch
noch unfähig sein, sie auszudrücken!“ (Karl Kraus). Neben neuen Nummern auch ein schräger Blick auf 20 Programme. Ein wilder Mix aus seinen Lieblingsthemen wie Paare, Politik, kreative Querdenker, Sexmuffel, Handyterror, Möchtegern-Anarchos“, über alles, was unterhaltsam ist, mal nachdenklich stimmt, kurz, was einem Satiriker auf der Jagd nach Pointen vor die Flinte läuft. Alles verpackt in Satiren und kurze Songs.

Pressestimmen
Stuttgarter Zeitung: Ein Leben fürs Kabarett (11.2.15)
Esslinger Zeitung: Schwierige Zeiten sind gut fürs Kabarett (10.4.15)
Stuttgarter Zeitung: „Tornado aus Stuttgart“ .
Esslinger Ztg.: „Prophet der Politsatire“.
Badische Zeitung: „Ein Programm zwischen Wahn und Sinn“.
Cellische Zeitung: „Ohnmacht und Größenwahn im subversiven Alltag“.
Kölner Rheinart: „Hingehen und das Gesicht entgleisen lassen“.